Dringende Warnung vor neuen Timeshare-Betrügereien bei Ausstieg und Ansprüchen 

KwikChex hat einen Anstieg an Berichten von Verbrauchern erhalten, die von Unternehmen betrogen und belästigt wurden, die mit Kaltakquise und neuen Panikmache-Methoden arbeiten - einschließlich der Behauptung, dass Menschen, die ihre Timesharing-Anteile bereits aufgegeben haben, Tausende von rückwirkenden Gebühren auferlegt werden. 

—-

Der "nicht rechtmäßig gekündigte" Betrug

Ein offensichtliches Netzwerk von Unternehmen hat Ex-Timeshare-Besitzer angerufen und ihnen fälschlicherweise mitgeteilt, dass sie "offizielle Listen" überprüft und festgestellt haben, dass sie immer noch für Gebühren haften, da ihre Verträge nicht "rechtmäßig gekündigt" worden sind. Selbst wenn die Verbraucher Dokumente von den Timesharing-Unternehmen vorgelegt haben, die den Verzicht bestätigen, behaupten sie, dass diese keine Gültigkeit haben, und schüchtern die Verbraucher zur Zahlung hoher Gebühren ein. Dies ist Betrug - die abgegebenen schriftlichen Verzichtserklärungen verbindlich sind, auch wenn die Timesharing-Gesellschaft übernommen wird. 

—-

Die "Sie können nicht direkt aufgeben"-Masche 

Wenn Verbraucher noch Eigentümer sind, lautet die Panikmache, dass die Timeshare-Unternehmen niemals einen Verzicht zulassen werden und dass sie ohne die "rechtliche Unterstützung" des Anrufers für den Rest ihres Lebens Gebühren zahlen müssen - und ihre Kinder die Gebühren auch noch erben werden. Dies ist Betrug - Viele Timesharing-Unternehmen bieten Ausstiegsoptionen an, einschließlich der kostenlosen Rückgabe für Eigentümer, die einen schlechten Gesundheitszustand, einen Todesfall oder ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten erlitten haben. 

—-

Die "Sie müssen wegen des Brexit sofort handeln"-Masche 

Britischen Eigentümern mit Timesharing-Anlagen in Europa wird gesagt, dass sie nur noch wenige Tage Zeit haben, wenn sie ihre Timesharing-Anlagen jemals aufgeben wollen - und möglicherweise einen Entschädigungsanspruch aufgrund des Austritts Großbritanniens aus der EU geltend machen. Dies ist Betrug - seit dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU haben sich keine Änderungen ergeben. Die Gesetze bleiben die gleichen, und jeder echte Anspruch könnte weiterhin verfolgt werden.  

 

Die Unternehmen, die diese Betrügereien durchführen, verstoßen gegen das Datenschutzgesetz. Sie sollten überhaupt keinen Kontakt herstellen und verwenden dazu gestohlene Daten. Sie sind nicht die "Rechtsexperten", als die sie sich ausgeben. Verbraucher werden dringend gebeten, Betrug und Datenschutzverletzungen bei den Behörden zu melden. 

Mehrere von ihnen geben an, dass sie Anwälte und Solicitors einsetzen - aber wenn das der Fall ist, dann ergeben sich ernsthafte Probleme wegen der Datenschutzverletzungen, der Täuschungen und der fehlenden Qualifikation, um eine Ersteinschätzung in Bezug auf rechtliche Angelegenheiten vorzunehmen. Eine in Großbritannien regulierte Claims Management Company (CMC) ist beteiligt - und diese Angelegenheiten werden an die Financial Conduct Authority (FCA) weitergeleitet. 

Die Unternehmen, die das beschriebene rechtswidrige Verhalten durchgeführt haben oder daran beteiligt sind, operieren überwiegend von Spanien aus, wobei auch einige im Vereinigten Königreich ansässige Unternehmen und Personen beteiligt sind. Derzeit werden Aussagen von betroffenen Verbrauchern eingeholt und die Behörden in Großbritannien und Spanien wurden informiert. Weitere Informationen werden in Kürze folgen. 

Verbraucher werden dringend gebeten, alles zu tun, um sich vor diesen Betrügereien zu schützen. Wenn Sie unter derartigen Umständen angesprochen wurden oder Gelder erhalten haben, können Sie dies melden und kostenlose Hilfe in Anspruch nehmen:

UK Bürgerberatung

Netzwerk der Europäischen Verbraucherzentren

UK Aktion Betrug

KwikChex arbeitet mit den oben genannten Stellen sowie mit der Polizei und den Verbraucherschutzbehörden in Großbritannien und international zusammen und kooperiert mit ihnen. Wenn Sie kostenlose Unterstützung bei der Einreichung von Beschwerden oder der Beantragung von Rückerstattungen benötigen, können Sie dies auf dieser Website, über die Trading Standards Approved Timeshare Task Force/Timeshare Business Check.

de_DEGerman